ein gewehr für kinder

pic

delta : 6.16 — Irgend­wann ein­mal muss ich davon gehört haben, dass es in Ameri­ka möglich ist, Gewehre für Kinder zu kaufen. Diese Gewehre sind ihrer Gestalt nach den Gewehren der Erwach­se­nen äußerst ähn­lich, aber sie sind klein­er und bon­bon­far­big und ver­mut­lich auch leichter. Das Selt­same ist, dass diese Kindergewehre eben­so wirkungsvoll sind, wie die Gewehre der Erwach­se­nen. Wenn ein Kind mit einem Kindergewehr einen Schuss auf ein anderes Kind abfeuern will, zum Beispiel auf dessen Kopf, oder verse­hentlich ein Schuss sich lösen sollte, wird das schießende Kind bemerken, dass das beschossene Kind zu Boden fällt und heftig blutet, ver­mut­lich aus einem Loch, das sehr plöt­zlich in sein­er Schädeldecke ent­standen ist. Es liegt dann bebend ein­fach so da auf dem Tep­pich eines Zim­mers oder im Garten unter ein­er blühen­den Mag­no­lie oder auf ein­er Straße, die von wein­roten Blät­tern bedeckt ist, weil der tödliche Schuss zur Herb­stzeit abge­feuert wurde. Ver­wun­dert, vielle­icht schon weinend, wird das Kind, das die Fol­gen des Schuss­es betra­chtete, in die Küche oder ins Schlafz­im­mer stür­men, wo die Mut­ter ein­er­seits schläft oder ander­er­seits ger­ade das Mit­tagessen zubere­it­et. Vielle­icht hat die Mut­ter den Schuss selb­st gehört und kommt ihrem bit­teren Kind ent­ge­gen, bei­de haben ihre Augen weit geöffnet. Das Kind, das an den Bauch der Mut­ter stürmt, will ver­mut­lich getröstet wer­den, es ist ja noch nicht ein­mal zehn Jahre alt, es braucht diesen Trost sehr sich­er, weil das andere Kind nicht wieder auf­ste­hen will, weil das gefal­l­ene Kind in ein­er Weise blutet, die nicht üblich ist. Wie dann die Mut­ter ihrem weinen­den Kinde fol­gen wird, wie bei­de den Ort des Geschehens erre­ichen, wie die Mut­ter zu Boden sinkt, wie sie weint und klagt, wie sie mit zit­tern­den Hän­den den schw­er versehrten Leichenkör­p­er betastet, wie sie den Him­mel anruft, wie sie selb­st kaum noch atmet, hin­ter ihr ste­hend das über­lebende Kind, das die geliebte Mut­ter beobachtet. Wie es jet­zt zögernd näher kommt, ganz leise, weil es um Him­mel­swillen die Reparat­u­rar­beit­en der Mut­ter nicht stören will. – stop

polaroidfiguren

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top