london tube

9

echo : 6.50 — In einem Tun­nel des Lon­don­er U-Bahn­sys­tems kauerten Men­schen auf dem Boden. Kaum Licht, eine düstere Szene, die ein unbekan­nter Fotograf aufgenom­men hat­te irgend­wann Anfang der 40er Jahre. Bret­ter waren über U-Bah­n­geleise gelegt. In dieser Weise ent­standen unter der Stadt Flächen, die Men­schen bege­hen, auf welchen sie sitzen oder liegen kon­nten. Auch Kinder waren zu sehen, sie tru­gen Röcke, Schu­lu­ni­for­m­jack­en und sehr kleine Schuhe. Auf einem Schaukelpferd saß ein Junge, der schon älter gewe­sen war. Er bewegte sich vielle­icht in dem Moment der Auf­nahme, weshalb er etwas unscharf wiedergegeben wurde. In sein­er unmit­tel­baren Nähe lehnte eine junge Frau mit dem Rück­en zur Wand, sie las in einem Buch oder war eingeschlafen. Ich erin­nere mich, dass ich die Fotografie, die ich aus ein­er Zeitung geschnit­ten hat­te, ein­mal mit ein­er Lupe betra­chtete. Irgend­wann hat­te ich sie vergessen. Gestern Abend nun kehrte sie aus meinem Gedächt­nis zurück. – Neun Uhr in Luhan­sk, Ukraine. Zehn Uhr in Mossul, Irak. stop

polaroidtimessquare

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top