napapiin

9

india : 6.22 — Schaute gegen den Him­mel. Bemerk­te, dass sich die Dunkel­heit wie eine Flüs­sigkeit ver­hielt. Vögel hüpften in dieser feucht­en Licht­losigkeit in Kas­tanien­bäu­men von Ast zu Ast, ein trau­mar­tiges Bild. Vielle­icht habe ich etwas gese­hen, das ich nur deshalb beobacht­en kon­nte, weil ich ohne jeden Grund auf der Straße stand, wie aus einem Verse­hen her­aus, ein Mann, der die falsche Tür genom­men hat­te. Jet­zt, etwas später, ahne ich, dass ich dort vor dem Haus gelandet war, weil ich ins­ge­heim wün­schte, mit meinen Gedanken an den gewalt­samen Tod eines Torhüters, unter freiem Him­mel zu ste­hen. Und wie ich so wartete, hörte ich die Stimme sein­er muti­gen, jun­gen Frau in meinem Kopf, eine Stimme, die ver­suchte, von all dem Wahnsinn, dem Wahnsinn des Ver­heim­lichens zu sprechen. Da war ein­mal ein Men­sch gewe­sen, der nicht weit­er­leben kon­nte, der ster­ben musste, weil er seine Ver­let­zlichkeit, seine Schwäche, seine Men­schlichkeit nicht zeigen durfte oder glaubte, sie nicht zeigen zu dür­fen. So kön­nte das gewe­sen sein. Ein Men­sch, der lange Zeit über Wass­er hastete. So weit ist er gelaufen, dass kein Land mehr zu sehen, kein Laut mehr zu hören gewe­sen war. — 2 Uhr und fün­fzehn Minuten. Die Welt dreht sich, um einen Atemzug langsamer gewor­den, weit­er, immer weit­er. Soeben wurde amtlich­er­seits die Öff­nung fol­gen­der Wei­h­nacht­spostämter, nördliche Hemis­phäre, bekan­nt­gegeben: Nord­pol-Grön­land San­ta Claus Nord­polen, Jule­man­dens Postkon­tor DK-3900 Nuuk / Finn­land Santa’s Main Post Office FIN-96930 Napa­pi­in / USA San­ta Claus Indi­ana 47579.
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top