polartrompete

2

gink­go : 6.55 — Eine Käfer­gestalt, die gle­icher­maßen die Eigen­schaften eines Trompe­tenkäfers wie die Eigen­schaften eines Polarkäfers in sich vere­ini­gen würde, ein Käfer demzu­folge, der Trompe­tengeräusche von sich zu geben in der Lage wäre ein­er­seits, ander­seits sich vom Licht der Sonne ernährte, von fein­sten Stäuben der Luft und vom gefrore­nen Wass­er zu seinen Füßen. Diese Per­sön­lichkeit wäre das erste Wesen sein­er Gat­tung, die antark­tis­che Land­schaft bewohnte, ein Käfer fein­ster Musik. Er würde ver­mut­lich Geräusche der Eis­stürme nachempfind­en, würde sich mit Horn­füßen in den Boden stem­men, würde das erin­nerte Sausen polar­er Nord­winde mit dem erin­nerten Sausen polar­er Süd­winde verquirlen, West und Ostorkane darüber pfeifen, ohne je zu wis­sen, warum er in dieser Weise han­delte. Und wenn man nun reiste? Nun, der Kof­fer eines Trompe­tenkäfers polaren Ursprungs sollte ein­er Zigar­renkiste ähn­lich sein. Ich meine die Größe des Kof­fers, in deren gefüt­tert­er Mitte eine Ver­tiefung zu find­en wäre, den präzisen Kör­per­lin­ien des Käfers fol­gend, so dass sich der Käfer dort ein­schmiegen würde, schlafen, ohne im Kof­fer selb­st hin und her zu fall­en. Nicht rot das Samt des Fut­ter­als, son­dern weiß, näm­lich von Schnee gemacht, weil es sich bei dem Reisekof­fer eines Trompe­tenkäfers polaren Ursprungs nicht eigentlich um eine Zigar­ren­schachtel han­delte, viel mehr um einen Reisekühlschrank in der Gestalt eines hölz­er­nen Behäl­ters für Rauch­waren in länglich­er Form. — Ort: Dome A. Posi­tion: 80°22’ S 77° 21’E. Tem­per­atur: — 82,5 °C. – stop

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top