nüsse. 20 gramm

9

olimambo : 0.15 – Als ich unlängst von einer Reise zurück­kehrte, entdeckte ich Esme­ralda auf dem Rahmen der Tür zum Arbeits­zimmer. Die kleine Schnecke hockte genau dort, wo ich sie vor meiner Abreise zuletzt gesehen hatte. Viel­leicht konnte sie das Gewicht meiner Schritte auf der Treppe spüren, ihre Fühler­augen jeden­falls waren bereits ausge­fahren, als ich die Tür zur Wohnung öffnete. Esme­ralda schien den heim­keh­renden Mann in aller Ruhe zu betrachten. Ich über­legte, kaum hatte ich die Wohnung betreten, ob es möglich sein könnte, dass sich das Schne­cken­wesen in der Zeit meiner Abwe­sen­heit nicht von der Stelle bewegt haben könnte. Geschälte Pekan­nüsse, die ich im Dezember noch in Küche und Diele auf den Boden legte, waren unbe­rührt. Nun aber, da ich meinen Koffer auspackte, rührte sich Esme­ralda. Sie schien an Gewicht verloren zu haben, war in ihrer Wande­rung  jedoch so schnell wie üblich, weshalb ich behaupten möchte, dass Esme­ralda keinen Schaden genommen haben dürfte. Nach einer Weile erreichte sie das Arbeits­zimmer und klet­terte unver­züg­lich zur Decke empor, um direkt über meinem geöff­neten Koffer Platz zu nehmen. Dort verweilte sie für mehrere Stunden, auch als ich meinen Koffer längst entleert und das Licht im Zimmer ausge­schaltet hatte, rührte sie sich nicht. Direkt unter ihr, auf dem Sofa, lagen ein Paar Hand­schuhe und ein Notiz­buch. Gegen Mitter­nacht meldete sich L. Er berich­tete, er habe einen Auftrag ange­nommen, nämlich in die Gegend von Narvik zu reisen, um zwei­hun­dert tief­ge­fro­rene Seen, die noch ohne Namen sein sollen, zu bezeichnen. Als ich kurz darauf in mein Arbeits­zimmer zurück­kehrte, genau in dem Moment, da ich das Licht anschal­tete, liess Esme­ralda sich von der Decke fallen. Sie landete weich auf meinen Hand­schuhen. Ein unglaub­li­cher Anblick, es schien, als würde die Schnecke in dras­ti­scher Weise mit mir kommu­ni­zieren. Indem ich sie in die Luft hob, versuchte sie vergeb­lich, sich in ihr Haus zurück­zu­ziehen. Jetzt wieder Ruhe. Nebel­nacht. – stop

nach­richten von esme­ralda »

polaroidmonroe2

TwitterGoogle+Facebook

ping

ping

Kommentar verfassen

ping