anleitung zum glücklichsein

pic

ginkgo : 18.25 – Am letzen Tag des Septem­bers unterm Regen­schirm spaziert. Zunächst regnete es Regen­sand, dann Regen­reis, dann regnete es kleine Frösche. Für einen kurzen Moment dachte ich daran, in einem Film ange­kommen zu sein, der von Lousiana handelt. Das war ein feines Gefühl unterm klin­genden Schirm am Ufer des Missis­sippi zu stehn und den Fröschen zu lauschen, die auf ihrer letzten Reise vom Himmel erstaun­liche, pfei­fende Geräu­sche von sich gaben. Als ich so im Frosch­regen am großen Fluss stand, erin­nerte ich mich an einen kleinen Text, den ich im vergan­genen Jahr bereits geschrieben habe. Und sofort wusste ich, dass ich diesen Text, sobald ich wieder zu Hause ange­kommen sein würde, noch einmal lesen sollte. Es ist noch immer ein beru­hi­gender Text, ein Text, der mich berührt. Deshalb will ich diesen kleinen Text, eine Anlei­tung zum Glück­lich­sein, noch einmal für Sie wieder­holen: “Man verlasse das Haus. Sorg­fältig alle Bewe­gungen des Verkehrs beach­tend, gehe man solange durch die Stadt bis man auf eine Buch­hand­lung trifft. Dort kaufe man : Cortazar, Julio – Geschichten der Cron­opien und Famen. Dann gehe man spazieren, trage den schmalen Band durch die Straßen, bis man einen Park erreicht wenn Sommer, oder ein Cafe, wenn Winter ist. Man nehme Platz und lese. Über den Umgang mit Ameisen beispiels­weise, oder wie wunderbar ange­nehm es ist, ein Spin­nen­bein posta­lisch an einen Außen­mi­nister aufzu­geben. Oder man lasse sich im Uhren­auf­ziehen oder im Trep­pen­steigen unter­weisen. Jetzt bereits wird man eine leichte Wärme spüren, die aus der Gegend des Bauches nach oben und unten in Arme und Beine auswan­dert. Also lese man weiter, lausche jenen ange­nehmen Geräu­schen im Kopf, – diesem sagen wir: Jeder­mann wird schon einmal beob­achtet haben, dass sich der Boden häufig faltet, derge­stalt, dass ein Teil im rechten Winkel zur Boden­ebene ansteigt und der darauf folgende Teil sich parallel zu dieser Ebene befindet, um einer neuen Senk­rechte Platz zu machen. Oder jenem: Treppen steigt man von vorn, da sie sich von hinten oder von der Seite her als außer­or­dent­lich unbe­quem erweisen. It works.”
ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top