mauritius

pic

nordpol

~ : louis
to : Mr. lich­ten­berg
subject : MAURITIUS

Mein lieber Lich­ten­berg, wie uner­mess­lich meine Freude, seit ich weiß, dass Sie lesen, was ich notiere. Noch immer bin ich wie benommen, sitze herum und über­lege, ob sich nun meine Schreib­welt mögli­cher­weise wesent­lich verän­dern wird. Nicht leicht für einen kleinen Schrift­steller, wie ich einer bin, zu wissen, wer von oben her zusieht, ohne sofort alle Unbe­fan­gen­heit zu verlieren. Nehme an, Sie haben einen voll­stän­digen Blick auf mich, auf meine Person, nicht nur auf Zeichen und Bilder. Ganz sicher beob­ach­teten Sie deshalb meinen Luft­sprung gestern kurz nach dem ich das Post­fach geöffnet hatte. Ihr Brief, das wunderbar kräf­tige und raue Papier des Couverts, ein Stempel auf einer blauen Marke. Eine Mauri­tius, nicht wahr? Ich habe, nein, nein, ich habe sie nicht über­sehen und wenn ich mich nicht irre, ausge­sorgt mit Ihrer Hilfe bis an mein Lebens­ende. Jetzt frage ich mich natür­lich, schreiben Sie denn noch mit der Hand dort oben? Sitzen Sie auf Stühlen oder schweben sie herum und denken sich alles nur aus und sofort aufs Papier? Wird noch Nacht und Tag oder ist immerzu das rich­tige Licht, so wie Sie’s gerade brau­chen? Ob sie mir wohl manchmal zuhören, verzeichnen, was ich spreche, wenn ich träume? – Ihr Louis, mit herz­li­cher Freude!

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top