ai : VIETNAM

aihead2

MENSCH IN GEFAHR : “Die viet­name­sis­che Anwältin und Men­schen­recht­lerin Lê Thu Hà wurde am 16. Dezem­ber festgenom­men. Kurz zuvor am sel­ben Tag war auch der bekan­nte Men­schen­recht­san­walt Nguyễn VÄn Äài festgenom­men wor­den. Bish­er durfte sie keinen Besuch von anderen Aktivist/innen erhal­ten. Sie läuft Gefahr, gefoltert und ander­weit­ig mis­shan­delt zu wer­den. / Die Recht­san­wältin Lê Thu Hà soll am 16. Dezem­ber inhaftiert wor­den sein, als Sicher­heit­skräfte die Woh­nung des Men­schen­recht­san­walts Nguyễn VÄn Äài in der Haupt­stadt Hanoi durch­sucht­en. Der Anwalt war am Mor­gen des­sel­ben Tages festgenom­men wor­den. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu seinem Fall find­en Sie in UA-292/2015.  Lê Thu Hà ist Mit­glied der von Nguyễn VÄn Äài gegrün­de­ten Organ­i­sa­tion “Brud­er­schaft für Demokratie” (Broth­er­hood for Democ­ra­cy). Sie befind­et sich derzeit im B14-Gefäng­nis in Hanoi in Unter­suchung­shaft. Es ist nicht bekan­nt, ob sie bere­its angeklagt wurde./ Lê Thu Hà war bere­its am 23. Sep­tem­ber festgenom­men wor­den, gemein­sam mit vier weit­eren Mitarbeiter/innen des unab­hängi­gen YouTube-Kanals “Lương Tâm TV” (“Gewis­sens-TV”). Sie war als Englisch-Über­set­zerin für den Sender tätig gewe­sen, der seit August 2015 auf YouTube kurze Clips über die Men­schen­recht­slage in Viet­nam ausstrahlt. Alle fünf waren bis spätabends von der Hanoier Sicher­heit­spolizei fest­ge­hal­ten wor­den. Im April hat­ten die Behör­den den Reisep­a­ss von Lê Thu Hà einge­zo­gen, kurz bevor sie von Hanoi nach Ho-Chi-Minh-Stadt fliegen und von dort aus einen Flug ins Aus­land nehmen wollte. / Am 20. Dezem­ber ver­sucht­en einige Aktivist/innen, Lê Thu Hà im B14-Gefäng­nis zu besuchen, durften sie jedoch nicht sehen. Sie läuft Gefahr, gefoltert und ander­weit­ig mis­shan­delt zu wer­den. Verteidiger/innen der Men­schen­rechte, gegen die in Viet­nam strafrechtliche Vor­würfe erhoben wor­den sind, wer­den während der Unter­suchung­shaft bzw. in der Ermit­tlungsphase häu­fig unmen­schlich behan­delt.” — Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen sowie emp­foh­lene schriftliche Aktio­nen, möglichst unverzüglich und nicht über den 2. Feb­ru­ar 2016 hin­aus, unter > ai : urgent action

ping

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top