ohren gebraten

14

 

 

tan­go

~ : louis
to : daisy und vio­let hilton
sub­ject : OHREN

In der ver­gan­genen Nacht hab ich von Euch geträumt. Hört zu! Wir spazierten am Atlantik an einem frühen Abend in der Däm­merung. Schnee war gefall­en. Eis schin­delte in der Bucht vor Coney Island, ein ver­rück­tes Geräusch, eines, das ich nicht beschreiben kann, vielle­icht weil das Geräusch so flüchtig gewe­sen war, dass ich nichts fes­thal­ten kon­nte von sein­er Sub­stanz in mein­er Erin­nerung, obwohl uns das Geräusch über Stun­den begleit­ete. Ihr hat­tet rote Stiefel an den Füßen und wart in Pelze gewick­elt, viel zu groß, so dass man Euch kaum noch sehen kon­nte. Ein­mal wachte ich auf, sah mich im Zim­mer um, schlief dann sofort weit­er, weil ich Euere hellen Stim­men noch hören kon­nte. Ihr hat­tet Euch in der Nähe ein­er fahrbaren Bude in den Schnee geset­zt. Feuer flack­erten in Fässern. Unweit lag ein Wal­fisch im Wass­er ohne Haut. Über den Flam­men schaukel­ten Pfan­nen, in welchen men­schliche Ohrmuscheln in der Hitze sausten. Das Krachen, das Knis­tern des knus­pri­gen Fleis­ches zwis­chen unseren Zäh­nen begleit­ete mich durch den ver­gan­genen Tag, der ein Tag gewe­sen war, da ich bald stündlich die Gegen­wart mein­er Wachohren prüfte. Nie zuvor habe ich mir vorzustellen ver­sucht, wie ich selb­st oder meine Ohren, — nein, das ist schon eine ganz andere Geschichte, die ich Euch nur dann erzählen werde, wenn Ihr mir schreiben soll­tet, dass ihr sie unbe­d­ingt hören wollt. Euer Louis, gute Nacht!

gesendet am
27.05.2011
8.48 MESZ
1433 zeichen

louis to daisy and vio­let »

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top