dampfende ohren

9

alpha : 6.55 – Ich forsche gern in meinem digi­talen Analy­se­pro­gramm nach Fragen an Such­ma­schinen, die zu meiner Parti­cles­ar­beit führten. Merk­wür­dige, verrückte, poeti­sche Sentenzen sind zu finden. In der vergan­genen Woche zum Beispiel folgende: meine schreib­ma­schine schreibt buch­staben über­ein­ander . kleine rote fliegen in der küche . käfer der auf unserem körper wohnt . lustige geschichten über ohren . ägyp­ti­sches frau­zei­chen mit flügeln . schim­pansen im weltall . schla­fende elefanten . männer mit kleinen köpfen . ist albert sanchez pinol ein mann . louis’ licht­ge­schichte. stop – Über Nacht ist es kalt geworden. An der Stra­ßen­bahn­hal­te­stelle beob­achte ich einen älteren Herrn, aus dessen Ohren Dampf zu treten scheint. Man könnte sagen, es handelt sich um den ersten rauchenden Kopf, den ich in meinem Leben persön­lich gesehen habe. Als ich näher heran trete, erkenne ich, dass sich in den Ohren des damp­fenden Herrn je ein Tier befand. Ich fragte, ob ich viel­leicht einmal genauer betrachten dürfte, was dort in seinen Ohren exis­tiert. Weil der alte Mann nichts hörte, trug ich mein Anliegen in Zeichen­sprache vor. Er schien mich zu verstehen und neigte unver­züg­lich seinen Kopf, so dass ich eine gute Aussicht hatte auf das rechte seiner Ohren. Tatsäch­lich waren dort Augen und Zangen eines Käfers zu erkennen. Als ich mich näherte, zog sich das Wesen ein wenig in die Tiefe des Ohres zurück, das von weißem flau­migen Haar besetzt war, wie von einem kost­baren Pelz. Der dünne Faden des Käfe­ra­tems, den ich kurz zuvor beob­achtet hatte, war nun gut zu sehen, aber ich konnte nicht eindeutig iden­ti­fi­zieren, woher der Atem des Käfers eigent­lich kam, wo der Atem, der in der kalten Luft konden­sierte, den Käfer­körper präzise verließ. Noch ehe ich meine Frage zur Konstruk­tion des Käfers stellen konnte, war der alte Herr in eine Stra­ßen­bahn gestiegen und davon­ge­fahren. – Dienstag. – stop.

ping

ping

Kommentar verfassen

ping
Top